Hier kommt irgendwie keine Ruhe in die Familie

Wir kommen alle irgendwie nicht richig zur ruhe seit dem Tod von meinem Papa. Irgendwie ist immer was und irgendwie hat jeder was. Nachdem mein Papa ja nun beerdigt ist und wir gehofft hatten jetzt so langsam wieder in den Alttag rein zu kommen, kommt wieder mal was neues. Meine Oma liegt jetzt schon seit Wochen im KH weil Sie zum einen schon fast ausgetrocknet war und zum anderen dadurch natürlich Kreislaufprobleme hatte. Sie ist 90 Jahre geworden im April und hat den Tod von meinem Papa scheinbar noch nicht so wirklich verarbeitet. Sie tüddelt und erzählt immer das selbe. Meine Mutter ist zur Zeit fast jeden Tag bei Ihr im KH weil meine Tante (Ihre Tochter) zur Zeit im Urlaub ist. Meine Mama kann bald nicht mehr und das merke ich immer mehr nur ich kann immoment auch nicht ständig ins KH zu meiner Oma fahren. Einerseits habe ich überhaupt keinen Draht zu Ihr und andererseits bin ich bei den Kinder eingespannt und irgenwie schaffe ich es nicht.  Mittwoch soll meine Oma dann entlassen werden und keiner weiß wie das funktionieren soll, denn meine Großeltern wohnen alleine in einem Haus wo es außer morgens und abends keine Hilfe gibt. Ach es ist irgenwie alles zum verrückt werden. Kann es denn nicht mal wieder positiv laufen. Die Frau von meinem Papas besten Freund hat Brustkrebs und bekommt jetzt demnächst Chemo. Ein Freund meiner Eltern hatte einen Schlaganfall etc. pp. Ich könnte jetzt so weiter schreiben aber ich will es nicht, denn es würde alles sprengen.

Mareike ist seit heute Mittag auf einem Bauerhof hier in der gegend und kommt am Mittwoch erst Mittags wieder. Ich hoffe sie hat viel Spaß mit Ihren Kiga-Freunden. Es ist schon komisch diese ruhe. Ja Christoph ist zwar zu Hause aber Mareike die kleine Krabbe ist doch sehr viel quirliger als Christoph und stellt hier wirklich oft den ganzen Haushalt auf den Kopf, wenn Sie Ihrer touren hat. Aber ganz ehrlich ich genieße es auch mit Christoph etwas alleine zumachen ohne Mareike, weil er eben schon vernünftiger und doch reifer ist als sie. Aber vermissen tu ich sie doch auch wenn ich eben das zusammen sein mit Christoph genieße.

Heute habe ich dann auch endlich bescheid bekommen, in welche Klasse Mareike nun kommt und wir haben das Glück, das sie tatsächlich mit Ihrem Freund Felix in eine Klasse kommt. Das war ja meine großte Sorge, das sie nicht mit Ihm zusammen kommt. Sein Bruder ist schon mit Christoph in einer Klasse und seine Mutter und ich verstehen uns einfach prima. Ich freu mich richtig, das es geklappt hat.

So das war erstmal für heute. Ich sage Tschüß in der Hoffnung, das es jetzt ruhiger wird

4.6.07 19:01

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen