Archiv

So nun ist der Urlaub vorbei

Nun hatten wir 3 Wochen Urlaub und ich arbeite schon wieder eine Woche und alles ist wieder so wie es immer war. Der Urlaub selbst war naja o.K. Wetter hat zwar nicht ganz so mitgespielt wie wir es uns erhofft haben aber wir haben das beste daraus gemacht. Wir sind etwas durch Schleswig-Holstein gefahren und habe uns einiges angesehen. War schon schön aber ich hätte gern auch mal am Strand gelegen und gebadet. Man kann halt nicht alles haben.

Auf dem Geburtstag von Sohnemann sind wir in den Hansapark gefahren und hatten wie soll es auch anders sein Regen, Regen und nochmals Regen. Wir sind um 10:30 Uhr hin gefahren und haben dann um 16:00 Uhr abgebrochen, weil es so gegossen hat. Wir waren alle bis auf die Knochen naß. Das einzig positive war wir brauchten uns bei den Fahrgeschäften nie lange anstellen, da kaum einer da war zum fahren. Ach ja meine Mutter hat dann noch eine Eintrittskarte geschenkt bekommen, weil sie eine Umfrage hinterher mit gemacht hat. Aber auch den Tag haben wir gut rum bekommen und Christoph war etwas enttäuscht, weil es halt so geregnet hat, denn den Tag davor war ein super toller Sonnentag. Man kann halt nicht alles haben. So das wars dann auch für heute. Nächste Woche steht erstmal noch die Einschulung von Mareike an und dann beginnt der neue Alltag.

1 Kommentar 24.8.07 09:12, kommentieren

Noch ein Schulkind

Nun sind meine beiden Mäuse in der Schule. Gestern war die Einschulung von Mareike. Schon ein komisches Gefühl aber auch wieder schön. Jetzt brauch ich nicht ewig in den Kiga zu fahren um die Maus hinzufahren und abzuholen. Ist für mich natürlich praktisch. Die Einschulung selbst gestern war ganz nett. Die Aufführung von der 3b war nicht so berauschende aber ich denke das lag einfach an dem Stück selbst nicht an den Kids, die haben sich echt Mühe gegeben. Mareikes Schultüte war der absolute renner in der Schule alle waren total begeistert und ich bin von ganz vielen angesprochen worden als wir gewartet haben. Ich habe mir auch sehr viel mühe gegeben, tagelang daran gebastelt und mit liebe gefüllt. Innerhalb von 5 Minuten war die Tüte gelehrt und die Tüte wurde in die Ecke gestellt. Naja aber sie war sehlig, weil sie so eine schöne Tüte hatte. Also hat es sich doch gelohnt.

Gestern habe ich dann endlich mal die Stellensuche und Bewerbung in Angriff genommen und kann jetzt nur warten ob es klappt, wenn es bei de einen Stelle klappen sollte wäre es super, denn dann hätte ich einen Arbeitsweg von ca. 10 Minuten mit dem Auto. Aber ich sollte mir lieber nicht so viel Hoffnung machen. Ich werde wohl noch einige Bewerbungen schreiben bevor ich Glück habe.  Aber man sollte die Hoffnung nicht gleich aufgeben.

Das wars fürs erst wieder von mir. Bis die Tage.

 

29.8.07 17:46, kommentieren