Archiv

Hier kommt irgendwie keine Ruhe in die Familie

Wir kommen alle irgendwie nicht richig zur ruhe seit dem Tod von meinem Papa. Irgendwie ist immer was und irgendwie hat jeder was. Nachdem mein Papa ja nun beerdigt ist und wir gehofft hatten jetzt so langsam wieder in den Alttag rein zu kommen, kommt wieder mal was neues. Meine Oma liegt jetzt schon seit Wochen im KH weil Sie zum einen schon fast ausgetrocknet war und zum anderen dadurch natürlich Kreislaufprobleme hatte. Sie ist 90 Jahre geworden im April und hat den Tod von meinem Papa scheinbar noch nicht so wirklich verarbeitet. Sie tüddelt und erzählt immer das selbe. Meine Mutter ist zur Zeit fast jeden Tag bei Ihr im KH weil meine Tante (Ihre Tochter) zur Zeit im Urlaub ist. Meine Mama kann bald nicht mehr und das merke ich immer mehr nur ich kann immoment auch nicht ständig ins KH zu meiner Oma fahren. Einerseits habe ich überhaupt keinen Draht zu Ihr und andererseits bin ich bei den Kinder eingespannt und irgenwie schaffe ich es nicht.  Mittwoch soll meine Oma dann entlassen werden und keiner weiß wie das funktionieren soll, denn meine Großeltern wohnen alleine in einem Haus wo es außer morgens und abends keine Hilfe gibt. Ach es ist irgenwie alles zum verrückt werden. Kann es denn nicht mal wieder positiv laufen. Die Frau von meinem Papas besten Freund hat Brustkrebs und bekommt jetzt demnächst Chemo. Ein Freund meiner Eltern hatte einen Schlaganfall etc. pp. Ich könnte jetzt so weiter schreiben aber ich will es nicht, denn es würde alles sprengen.

Mareike ist seit heute Mittag auf einem Bauerhof hier in der gegend und kommt am Mittwoch erst Mittags wieder. Ich hoffe sie hat viel Spaß mit Ihren Kiga-Freunden. Es ist schon komisch diese ruhe. Ja Christoph ist zwar zu Hause aber Mareike die kleine Krabbe ist doch sehr viel quirliger als Christoph und stellt hier wirklich oft den ganzen Haushalt auf den Kopf, wenn Sie Ihrer touren hat. Aber ganz ehrlich ich genieße es auch mit Christoph etwas alleine zumachen ohne Mareike, weil er eben schon vernünftiger und doch reifer ist als sie. Aber vermissen tu ich sie doch auch wenn ich eben das zusammen sein mit Christoph genieße.

Heute habe ich dann auch endlich bescheid bekommen, in welche Klasse Mareike nun kommt und wir haben das Glück, das sie tatsächlich mit Ihrem Freund Felix in eine Klasse kommt. Das war ja meine großte Sorge, das sie nicht mit Ihm zusammen kommt. Sein Bruder ist schon mit Christoph in einer Klasse und seine Mutter und ich verstehen uns einfach prima. Ich freu mich richtig, das es geklappt hat.

So das war erstmal für heute. Ich sage Tschüß in der Hoffnung, das es jetzt ruhiger wird

1 Kommentar 4.6.07 19:01, kommentieren

Ich habe einiges zu erzählen

So schnell vergeht die Zeit und schon ist man wieder ein Jahr älter. Mein Geburtstag war naja vergessen wir es. Ich hatte eigentlich gar keine Lust zu feiern aber Schwiegis und die anderen Verwandten ließen sich nicht überzeugen den Tag zu vergessen. Probleme mit meinem alter habe ich nicht. Nur kurz erwähnen wollte ich stehe dazu und 38 Jahre ist meienr Meinung nach noch nicht alt. Auch wenn es einige Menschen meinen. GG hat mich eigendlich am meisten enttäuscht. Ich hatte mir eine Sonnenbrille machen lassen und die hat er mir zum Geburtstag geschenkt. O.K. das war ja auch in Ordnung aber ich habe zum Geburtstag gar nichts sonst bekommen. Die Brille hatte ich ja schon die Woche vor meinem Gb. bekommen. Hätte er nicht wenigstens eine Rose oder so mir mitbringen können. Nein warum auch ich hab doch alles was ich wollte. Dann kam das Thema Ferien auf den Tisch. Wir haben ja in den letzten drei Wochen Urlaub und das bedeutet, das die Kids in den ersten drei Wochen zu hause sind. Eigendlich war es so besprochen, das Schwimu da ist und die Kids an den drei Tagen nimmt, an denen ich arbeiten muß und was ist sie fahren schon eine Woche vor den Ferien weg und kommen erst 2 Wochen vor Ende der Ferien zurück. Hatte ich erwähnt, das ich kein frei bekomme. Nun hatte meine Schimu die geist reiche Idee Mareike ja mit zu nehmen aufs Boot. (Sie haben ein Sportboot und fahren damit immer nach Neustadt in Holstein. ca. 7 km von Bliesdorf entfernt wo wir Urlaub machen) Schwimu kann nicht im tiefen schwimmen und hat Diabethes der nicht richtig eingestellt ist und Schwiva kann auch nur im Kreis schwimmen seit seinem Schlaganfall. Ich habe einfach nur angst, das Schwimu einen Zuckerschock bekommt und Mareike oder auch Mareike und Christoph sind mit Ihr dann vielleicht gerade alleine. Die wissen dann doch gar nicht was sie machen sollen. Ich fand die Idee also alles andere an klasse. Nun sitzen sie an meinem Gb zusammen und diskutieren wie es gemacht wird mit den Kindern ohne das ich überhaupt gefragt geschweige denn überhaupt beachtet werde. Ich hatte meine Mutter schon gefragt ob sie die Kids ab und zu nehmen kann. Aber was soll´s GG hat ja alles mit seinen Eltern schon besprochen. Abends fragt er mich dann was ich habe. Nix über haupt nichts bin nur stinke sauer aber das ist Ihm ja so wie so egal. Naja irgendwie werde ich das auch wieder mal organisiere und regeln, so das alle zufrieden sind.

So nun zu einem anderm Thema. Mareike kommt am 28.08.07 in die Schule jetzt ist es amtlich mit Brief von der Schule. Sie kommt mit Ihrem Freund Felix in eine Klasse darüber bin ich ja schon mal ganz froh aber ansonsten kann ich nur sagen meine kleine wird jetzt groß. Wo ist die Zeit nur geblieben. Ich habe heute dann schon mal die ersten Teile für die Schultüte besorgt, damit ich damit auch demnächst anfangen kann. Bin ja mal gespannt ob ich das so hin bekomme wie Madam es gerne haben möchte.

Gestern war dann Abschlußfeier im Kiga. Alle Kinder die in die Schule kommen haben gesungen und Ihren Ranzen schon auf. War schon komisch aber auch ein sehr netter Abend. Wenn es nicht so gewittert hätte und es nicht wie aus Eimer geschütte hätte, hätte man auch richitg gemütlich draußen sitzen können. So aber mußten wir in der Halle feiern wo es dann zu allem übel auch noch durch die Kuppel geregnet hat. GG und ich wurden dadurch etwas naß, weil wir so ungünstig gesessen haben. Aber alles in allem war es doch sehr nett. Mareikes Erzieherin geht auch dies Jahr in Rente somit war es ein doppelter Abschied. Sie hat von uns einen Leiterwagen bekommen, der mit Blumen geschmückt war und eine Erinnerungstafel dran hatte. Sie hat sich wahnsinnig gefreut und auch richtig geweint. Sie hat alle Mütter ganz fest gedruckt und sich bei allen persönlich bedankt. Schön das, das Geschenk so angekommen ist. Foto´s vom Leiterwagen werde ich nachreichen, da ich nur mit der Spiegelreflexkamera fotografiert habe und dem entsprechend der Film noch entwickelt werden muß.

So das wars erstmal für heute.

 

3 Kommentare 17.6.07 19:34, kommentieren